Reine Lippen­bekennt­nisse reichen heute weniger denn jemals zuvor nicht mehr aus, wenn es um Compliance in Non-­Profit-­Orga­nisa­tionen (NPOs) geht und auch die nur ober­fläch­liche Selbst­ver­pflicht­ung und die Benen­nung eines Ver­ant­wort­lichen können nicht mehr als nur ein unge­nügendes Feigen­blatt sein.

Compliance-Manage­ment, also die Ver­anker­ung eines allum­fassenden Systems der Gesetzes- und Regel­treue in einer Orga­nisa­tion, welches Trans­parenz und Vor­beug­ung gegen dolose Hand­lungen zu zentralen Maximen des Handelns der Orga­nisa­tions­führung und aller Mit­arbeiten­den macht, kann gerade für NPOs eine existen­zielle Bedeut­ung bekommen – und dies in mehr­facher...

Esther Peylo berichtet über ihren Beweggrund, sich beim Stuttgarter Non-Profit-Forum zu engagieren.

Für andere da sein, gemeinnützig aktiv werden, sich freiwillig und in besonders hohem Maß engagieren – dies zeichnet die Arbeit in Non-Profit-Organisationen aus.

Die Gefahr, stets zu geben und die eigenen Ressourcen dabei aus dem Blick zu verlieren ist dabei groß. Sie wird reduziert durch eine bewusste Selbstführung und die hohe Sinnhaftigkeit der Arbeit. Voraus­gesetzt, diese Sinn­dimension wird beachtet, gefördert und gelebt. Von Viktor E. Frankl, dem Wiener Psychologen, stammt das Zitat: „Der Wille zum Sinn bestimmt unser Leben! Wer Menschen motivieren will und Leistung fordert, muß Sinn­möglich­keiten bieten.“

Wir schlussfolgern daraus, wer kraftvoll leben und für andere etwas...

Am 22. Februar 2018 war die SBR Kooperation mit Gudrun Binz-Fietkau und Volker Ernst Gastgeber für eine Arbeitsrunde zum Thema „Management immaterieller Erfolgs­faktoren in Non-Profit-Organisationen“.

Am 26. Oktober 2017 fand zum ersten Mal das Stutt­garter Non-Profit-Forum statt. Akteure ver­schiedener Branchen und Sozial­bereiche hatten hier die Möglich­keit sich zu informieren, auszu­tauschen und zu vernetzen. Bei Fach­vorträgen in den Panels Organisation, Recht und Steuer gaben elf hoch­karätige Referenten Ein­blicke in unter­schiedliche Themen­gebiete und boten Grund­lage zur Diskussion.

DIE STIFTUNG hat mit unserem Referenten Dr. Manfred Borne­mann gesprochen. In Ausgabe 6/2017 berichtet sie von dem Gespräch über immaterielle Erfolgs­faktoren und wie man mit ihnen in Non-Profit-Organisationen umgeht.

Deutsch­land war weltweit das erste Land mit einem formellen Daten­schutz­gesetz. Dabei handelt es sich um das Hessische Daten­schutz­gesetz aus 1970. Ab Ende Mai 2018 ist das nun Geschichte. Dann gilt nämlich eine Ver­ordnung der Euro­päischen Union – die Daten­schutz­grund­verordnung, kurz: DSGVO. Diese wird unmittel­bar gelten und ist vor nationalem Recht anzu­wenden. Der Anwendungs­vorrang bezieht sich auf den welt­lichen sowie auf den kirch­lichen Bereich und betrifft Bundes­gesetze ebenso wie Landes­gesetze. Das bekannte Bundes­daten­schutz­gesetz (BDSG) wird sogar aufge­hoben und durch ein Rumpf­gesetz mit dem sperrigen Namen „Daten­schutz-Anpassungs- und -Umsetzungs­gesetz EU –...

Am Donnerstag, den 26.10.2017, wurde zum ersten Mal das zukünftig einmal jähr­lich statt­findende Stuttgarter Non-Profit-Forum ausge­richtet. Im Haus der Wirtschaft in Stuttgart hatten Verant­wortliche, Entscheider und Berater von Non-Profit-Organisationen die Möglichkeit, sich zu vernetzen, Erfahrungen auszu­tauschen, Kontakte zu knüpfen und sich über aktuelle Themen zu informieren. Dazu wurde ein viel­fältiges Programm aus den Themen­panels Organisation, Steuern und Recht mit hoch­karätigen Referenten geboten. Neben den Vorträgen gab das Forum den Teil­nehmern Raum zur aktiven Mitge­staltung, zu Diskussionen und Gesprächen.

Das Stuttgarter Non-Profit-Forum soll laut den Organisatoren –...