Das Non-Profit-Event des Jahres am 11.11.2021

Die Teilnahme ist kostenfrei. Jetzt Freiticket sichern!

Richtig kommunizieren – Erfolgsfaktor Nr. 1 für NPOs.

Mehr Teilhabe, mehr Effizienz, mehr Wertschätzung.

Das ist das Motto der diesjährigen Jahrestagung des Non-Profit-Forums im Stuttgarter Rathaus sowie online per Livestream. Hochkarätige Speaker, aktuelle und spannende Themen sowie wichtige News rund um Non-Profit erwarten Sie. Alles dreht sich um bestmögliche Kommunikation in zukunftsorientierten NPOs, um mehr Teilhabe an gesellschaftlichen Herausforderungen, um höhere Effizienz interner Prozesse - sowie um mehr Wertschätzung von Aufgaben und Erfolgen der NPOs. 

Neben Informationen zu steuerlichen und rechtlichen Themen begreifen wir 2021 diese Herausforderungen als Schwerpunkt. Mit der Webinar-Reihe – bereits begonnen im letzten Jahr mit der Pandemie – gaben wir auch dieses Jahr monatlich mit kompetenten Referenten den zahlreichen Teilnehmenden aus dem weiten Feld der NPOs wichtige Hinweise und Instrumente an die Hand, um die täglichen Aufgaben zu bewältigen. 

Der Höhepunkt des Veranstaltungszyklus bildet die Jahrestagung des Non-Profit-Forum am 11.11.2021 - dem Non-Profit-Event des Jahres! Erstmalig im Rahmen einer Hybridveranstaltung -  bieten wir ein interessantes Programm aus allen Themenbereichen des SNPF.

SOLL und IST in NPO - Erfahrungen zum Umgang mit materiellen und immateriellen Ressourcen
„Mit der Zeit gehen“ Die Digitalisierung verändert geübte Strukturen. BEWÄHRTES wird hinderlich, NEUES dringend notwendig. Die Bereitschaft zu Veränderungen und somit auch dem möglichst schonenden Verbrauch zusätzlicher finanzieller Mittel erfordern Vorausschau. Bei der Jahrestagung zeigen wir Beispiele zur Nutzung materieller und immaterieller Ressourcen. Dieses wird unter anderem belegt durch die Fortsetzung der 2019 veröffentlichten Studie zur Zukunftsfähigkeit von NPOs. Antworten zu Fragen über den Status und die Entwicklung des Intellektuellen Kapitals in NPO, Stärken und Schwächen, insbesondere im Kontext der aktuellen Entwicklungen, Hintergründe als auch Nutzungsmöglichkeiten für NPO sind über mehrere Monate unter der Koordination von Dr. Manfred Bornemann zusammen gekommen.

Wissenstransfer bei Nachfolgeregelungen komplexer Verantwortungspositionen in NPOs
Eine weitere zentrale Herausforderung gerade für kleinere NPOs, die an dieser Stelle zu nennen wäre, liegt in der „generationenübergreifenden“ Kommunikation der Wissenspotenziale bei Nachfolgeregelungen. Immer dann, wenn langjährige und oftmals einrichtungsprägende, mit vielfältigen hochspezifischen Kenntnissen ausgestattete Leitungskräfte in den wohlverdienten Ruhestand gehen, stellt sich die Herausforderung, dieses Wissen zu konservieren und erfolgreich auf den oder die Nachfolger/in zu übertragen, damit mit dem Ruheständler nicht auch das Wissen „geht“, was fatal für die Einrichtung wäre. 
Hier kommen Experten zum Einsatz, die dieses Wissen strukturiert erfassen, ggf. auch kritisch hinterfragen und Reorganisationsansätze identifizieren, und dann effektiv und effizient erfolgreich auf die Nachfolgeperson transferieren und diese ggf. noch ein Stück in der Einarbeitungsphase begleiten. Nur so kann sichergestellt werden, dass diese einzigartigen Wissenspotenziale weiterhin wirksam der NPO zur Verfügung stehen und diese weiterhin erfolgreich in die Zukunft leiten, ganz nach dem Eingangszitat von Goethe, das „Verstehen“ erweitern und zukunftsfähig machen.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder ganz konkrete Problemlösungen suchen, dann sprechen Sie uns an. Gerne helfen unsere Experten weiter.