Homeoffice und Auftragsverarbeitung - aus Datenschutzsicht eine schwierige Kombination

VIDEO: Aus der aktuellen Reihe "Krisenerfahrung 2020 = Motor für eine neue digitalisierte Arbeitswelt" hier der 2. Webinar-Videomitschnitt. Schauen Sie rein!

In Folge der Corona-Pandemie erbringen verstärkt auch Mitarbeiter von Auftragsdatenverarbeitern (z.B. IT-Dienstleister, Telekommunikationsanbieter, Lohn- und Gehaltsabrechner, Labore etc.) ihre tägliche Arbeit im Homeoffice. Damit gewinnen die datenschutzrechtlichen Vorschriften zum Schutz der beim Auftragsdatenverarbeiter geführten Daten des Auftraggebers eine neue und dringliche Aufwertung dahingehend, dass sie auch von den Mitarbeitern im Homeoffice eingehalten und vom Dienstleister dem Auftraggeber nachgewiesen werden müssen. Die daraus resultierenden vertraglichen und technisch-organisatorischen Empfehlungen werden in dem Vortrag Dr. Gerrit Hötzel und Volker Ernst thematisiert.

Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit. Mehr dazu dann bei der Online-Jahrestagung am 5. November 2020.