Webinare 2022 für Non-Profit-Organisationen

Auch in 2022 werden wir Ihnen regelmäßig mit hilfreichen Webinaren und spannenden Inhalten Hilfestellung leisten – und gleichzeitig damit einen Vorgeschmack auf unser Jahres-Event am 10.11.2022​​​​​​​ geben.

Moderne Vereinsorganisation
mit digitalen Lösungen

Referentin: Mareike Grund, EXEC IT Solutions / Cocuun

Freitag, 24.06.2022
12.00 – 12.30 Uhr

Der Wunsch, ressourcenschonend im Verein zu arbeiten ist groß. Erfreulicherweise ist die Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu engagieren grundsätzlich da. Aber: Job, Familie – und andere Pflichten lassen dafür nicht viel Zeit übrig. Daher ist es wichtig, vorhandene Aufgaben möglichst effizient auf die Ehrenamtlichen zu verteilen. Bestenfalls so, dass auch jeder immer einen Überblick hat – vor allem der Organisator. Viele Prozesse im Verein lassen sich transparenter, strukturierter und einfacher gestalten. Jüngere Ehrenamtliche kann man auch eher für Vereinsarbeit begeistern, wenn man sie dort abholt, wo sie sind: in der digitalen Welt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das umsetzen können.

Das Webinar wird auch im Rahmen des Digitaltags 2022 präsentiert.

KEY2BE.ME – Berufsorientierung im Netzwerk

Referentin: Franziska Raabe

Moderation:  Gudrun Binz-Fietkau

Donnerstag, 07.07.2022
16.00 – 17.00 Uhr

Franziska Raabe spricht in einem Impulsvortrag über Ihre Motivation und den Weg vom ersten Gedanken bis zur Umsetzung von Projekten.

Im Anschluss diskutiert sie in einer geführten Moderation über Erfahrungen mit Netzwerkarbeit.

Erwartungen wecken und diese auch erfüllen?
Nutzen stiften – aber nicht einseitig!
Ehrenamtliches Engagement ja – aber nicht nur!

Sponsoring bei gemeinnützigen Einrichtungen

Referent: Armin Trotzki, LL.M.
Rechtsanwalt | Dipl.-Finw. (FH)

Schomerus & Partner mbB
Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftprüfer

Donnerstag, 22.09.2022
16.00 – 17.00 Uhr

Sponsoringeinnahmen sind für viele gemeinnützige Körperschaften eine attraktive zusätzliche Finanzierungsquelle. Geschmälert wird die Freude, wenn das Finanzamt sowohl Ertrags- als auch die Umsatzsteuer einfordert und die Steuerlast fast 50% der Einnahmen ausmacht.

In der Veranstaltung werden die wichtigen Grundkenntnisse vermittelt, wann Sponsoringeinnahmen steuerpflichtig sind, wie hoch die Steuerbelastung ist und welche Gestaltungsmöglichkeiten es gibt.

Die Bedeutung von Zielsystemen in NPOs vor dem Hintergrund formaler und non-formaler Führungssysteme

Referent: Rüdiger Heining / Heining Consulting 

Donnerstag, 20.10.2022
16.00 – 17.00 Uhr

Unternehmen unterliegen der Gewinnerzielungsabsicht. Gibt es diese nicht, wird vom Fiskus Liebhaberei unterstellt. Gewinnstreben ist damit ein bedeutendes Ziel in der Unternehmenssteuerung. Non-Profit-Organisationen, darunter können auch Unternehmen fallen, fehlt diese zentrale Zielgröße. Das führt zu der Frage, welche Zielsysteme es für NPO gibt oder anders formuliert: haben NPO Ziele? Und wenn ja, welche und wie verfolgen sie diese? Können aus den Satzungen von NPO Zielsysteme abgeleitet werden und wie sehen diese aus? Das Webinar wird auch der Frage nachgehen, wie Zielsysteme in formalen und non-formalen Führungssystemen Anwendung finden.

Rückblick & Videomitschnitte

Praxiseinblick in die Aufbauarbeit der gemeinnützigen Klimaschutzagentur des Landkreises Esslingen

Referent: Florian Hoffmann, Geschäftsführer

Klimaschutzagentur des Landkreises Esslingen gGmbH

Donnerstag, 19.05.2022
16.00 – 17.00 Uhr

In nahezu allen Kreisen in Baden-Württemberg existieren funktionierende Energie- respektive Klimaschutzagenturen. Das besondere an der Klimaschutzagentur des Landkreises Esslingen ist ihre vollständige kommunale Trägerschaft, was eine Reihe an organisatorischen und rechtlichen Implikationen für die Geschäftsführung der gemeinnützigen Gesellschaft mit sich bringt. Zu diesen und weiteren Aspekten der Aufbauarbeit wird das Format Praxiseinblicke bieten.

Zwischen KI und DSGVO: Potenziale von Datenanalyse in der Zivilgesellschaft

Referentin: Frie Preu, CorrelAid e.V.

Donnerstag, 21.04.2022
16.00 – 17.00 Uhr

Während sich in der Wirtschaft in den letzten Jahren ein Verständnis für digitale Technologien entwickelt hat, werden Gesellschaft und zivilgesellschaftliche Organisationen hier bislang abgehängt. Deutlich wurde das im Digital-Report 2020: 72 Prozent der Organisationen haben eine Organisationsstrategie, aber nur 38 Prozent erheben und/oder nutzen (externe) Daten zur Strategieentwicklung. Eine vollständig durchdachte Wirkungslogik haben nur 30 Prozent, nur 28 Prozent messen tatsächlich ihre soziale Wirkung. Es fehlen finanzielle und personelle Ressourcen, um die neuen Möglichkeiten durch Daten und Datenanalyse erfolgreich nutzen zu können. Dabei können Daten und ihre Analyse ein wichtiger Enabler für gesellschaftliche Wirkung sein, indem sie dabei helfen, folgende Fragen zu beantworten: Was macht unsere gesellschaftliche Herausforderung aus? Wie können wir bessere Entscheidungen treffen? Wie können wir effizienter und effektiver arbeiten?

Frie Preu zeigt Chancen und Potenziale, aber auch Risiken von Datennutzung in gemeinnützigen Organisationen auf. Anhand von Beispielen wird das abstrakte Thema „Data Science“/„KI“ greifbar gemacht.

Reverse-Charge: Steuerfalle für gemeinnützige Organisationen

Referent: Dr. Olaf von Maydell,
Partner und Steuerberater bei Schomerus & Partner mbB
Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer

Donnerstag, 10.03.2022
16.00 – 17.00 Uhr

Viele gemeinnützige Organisationen müssen keine Umsatzsteuer abführen, da sie sich nur durch Spenden und Zuwendungen oder durch umsatzsteuerfreie Leistungen finanzieren. Umsatzsteuer ist für sie daher scheinbar gar kein Thema. Gleichzeitig beziehen diese Organisationen im zunehmenden Umfang Leistungen aus dem Ausland. Auch ohne sich dessen bewusst zu sein, müssen sie für diese Leistungen evtl. in Deutschland Umsatzsteuer abführen. Das Webinar beschäftigt sich mit den Voraussetzungen, die zu einer solchen Umkehrung der Steuerschuld führen, den steuerlichen Folgen sowie mit Gestaltungsalternativen.

Deutlicher Verlust intellektuellen Kapitals bei NPO

Im Gespräch: Gudrun Binz Fietkau, Dr. Manfred Bornemann
Moderation: Mareike Grund

Donnerstag, 17.02.2022
16.00 – 17.00 Uhr

Wie können sich NPO vom COVID19-Schock erholen? Welche Fieberkurven sehen wir und was können wir tun?

Das Stuttgarter Non Profit Forum beobachtet seit 2019 den Status der immateriellen Ressourcen und des Wissens in NPO. Nun ist die zweite Studie mit den Daten zur bisher massivsten Zäsur der NPO verfügbar. Die Entwicklungen sind deutlich negativ und zwar ausnahmslos in allen beobachteten Bereichen.

Mit systematischer Führung, also einer sinnvollen Kombination von Führungskompetenzen und Führungsinstrumenten lassen sich die als wichtig erkannten internen Kommunikations- und Abstimmungsprozesse gut unterstützen. Wenn das aber nicht gelingt, kollabieren Motivation und auch – bisher eigentlich als relativ stabil eingeschätzte – Sozialkompetenzen. Die Implikationen auf die Leistungsfähigkeit von NPO sind nicht schwer abzuschätzen. Es ist der Zeitpunkt gekommen, an diesen Themen zu arbeiten.

Gudrun Binz Fietkau als Geschäftsführerin des SNPF diskutiert mit Manfred Bornemann, dem Autor der Studie, die Ergebnisse. Gemeinsam skizzieren sie unter Moderation von Mareike Grund mögliche Auswege.

Profile des Stuttgarter Non-Profit-Forums in sozialen Medien:

Schnelle Anmeldung zu Webinaren

Wählen Sie Ihre Webinare

SNPF-Newsletter (optional)

Datenschutz ist uns wichtig

12 + 11 =